Bach Consort Wien
 

Bach Consort Wien

Gegründet im Jahre 1999, entwickelte sich das Bach Consort Wien unter der Leitung von Ruben Dubrovsky rasch zu einem der bedeutendsten Barock-Ensembles Österreichs.

Es konzertierte bei zahlreichen Festivals und in Konzerthäusern wie dem Wiener Musikverein, Theater an der Wien, Wiener Konzerthaus, OsterKlang, styriarte, Mozarteum Salzburg, Palais Esterhazy Eisenstadt, Brucknerhaus Linz, bei den Barocktagen Stift Melk, den Händelfestspielen Halle, dem Festival Rhein Vokal, in Schwetzingen (D), Winterthur (CH), Ancona (I), Zagreb, bei den Barockabenden Varaždin (HR), bei Via Stellae/Santiago de Compostela, im Palau de la Musica Valencia und Barcelona (E) und beim Estoril Festival (P).

Bach Consort Wien | Foto: Julia Wesely

Rubén Dubrovsky

Rubén Dubrovsky wurde in Buenos Aires geboren. Er konnte sich in den letzten Jahren mit herausragenden und durchweg enthusiastisch rezensierten Opernproduktionen einen Namen machen. Sein Opernrepertoire reicht derzeit von Monteverdi über Lully bis Gluck, Mozart und Rossini mit einem Schwerpunkt auf Händel (Orlando, Rinaldo, Tamerlano, Radamisto, Giulio Cesare, Semiramide, Agrippina, Oreste, Semele). Von besonderer Bedeutung für seine Karriere waren die von ihm dirigierten Produktionen von Vivaldis Orlando Furioso an der Oper Bonn, Solers Arbore di Diana am Palau de les Arts Valencia, Monteverdis L’incoronazione di Poppea an der Sächsischen Staatsoper Dresden, Porporas Polifemo am Theater an der Wien, Mozarts Cosi fan tutte in Buenos Aires, Glucks Alceste, Mozarts Idomeneo und Rossinis Tancredi und Semiramide am Nationaltheater Mannheim sowie Mozarts Nozze di Figaro an der Oper Köln und Händels Semele am Gärtnerplatztheater München. Er dirigierte außerdem bei den Händelfestspielen Halle und Karlsruhe, den Pfingstfestspielen Melk sowie erfolgreiche Produktionen an der Oper Kiel, dem Staatstheater Darmstadt und der Wiener Kammeroper.

Rubén Dubrovsky | Foto: Julia Wesely

 
 

Diskografie

Hommage à Antonio Vivaldi

Sony Classical (Sony Music)
Veröffentlichung: 20. Juli 2018

Vivica Genaux

Wiener Kammerchor
Bach Consort Wien
Rubén Dubrovsky

Rezension: ForumOpera.com

Vivaldi - Stabat Mater/Gloria

Gramola
Veröffentlichung: März 2018

Hanna Herfurtner
Joowon Chung
Andreas Scholl

Bachchor Salzburg
Bach Consort Wien
Rubén Dubrovsky

Rezensionen: Rondo | OnlineMerker

G.F. Händel - Messiah

Gramola
Veröffentlichung: 21. März 2017

Hanna Herfurtner
Gaia Petrone
Michael Schade
Christian Immler

Bachchor Salzburg
Bach Consort Wien
Rubén Dubrovsky

Rezension: Classical Net (DVD)

Pace e Guerra - Terry Wey

Deutsche Harmonia Mundi
Veröffentlichung: Februar 2017

Terry Wey
Special Guests: Vivica Genaux & Valer Sabadus

Bach Consort Wien
Rubén Dubrovsky

Rezensionen: Gramophone | Early Music Review

Vidala - Argentina and Roots of European Baroque
[Bach to the Roots]

Gramola
Veröffentlichung: Oktober 2015

Francisco Brito

Bach Consort Wien
Rubén Dubrovsky

Rezension: MusicWeb International

 
 

Videos

Osterkonzert 2018
Stift Klosterneuburg

Johann Sebastian Bach - Messe h-moll BWV 232 - Laudamus Te| Luciana Mancini (Mezzossopran), Agnes Stradner (Violine), Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

Osterkonzert 2017
Stift Klosterneuburg

Antonio Vivaldi - Lauda Jerusalem, RV 609 | Bachchor Salzburg, Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

frame.png

Trailer - Osterkonzerte des Bach Consort Wien - 2014 bis 2017

Stephansdom Wien - 2014 | 2015, Stift Klosterneuburg - 2016 | 2017

frame.png

Osterkonzert 2016 - Stift Klosterneuburg

MESSIAH, G.F. Händel - Sinfonia; Comfort ye; Ev’ry valley| Michael Schade, Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

frame.png

MESSIAH, G.F. Händel - Hallelujah! | Bachchor Salzburg, Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

MESSIAH, G.F. Händel - Why do the nations so furiously | Christian Immler, Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

frame.png

Osterkonzert 2015 - Stephansdom Wien

Antonio Vivaldi - In Turbato Mare Irato - Alleluia | Vivica Genaux, Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

frame.png

A. Vivaldi - In Turbato Mare Irato | Vivica Genaux, Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

A.Vivald - Nisi dominus: Gloria patri | Vivica Genaux, Agnes Stradner, Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

frame.png

Osterkonzert 2014
Stephansdom Wien

Claudio Monteverdi - Selva morale e spirituale: Sanctorum meritis | Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

Hofburgkapelle Wien 2015

Johann Sebastian Bach - Organ Trio Sonata in d-Minor, BWV 527 | Bach Consort Wien

frame.png

Bach to the Roots

from the Album VIDALA - Argentina and Roots of European Baroque, released by Gramola - http://bit.ly/1OUJFqj and buy it at Amazon - http://amzn.to/1K4Rt1U

A. Vivaldi - La Folia | Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

Hermanos Díaz - La Vieja | Rubén Dubrovsky, Martin Bruhn

frame.png

Theater an der Wien 2013

Nicola Porpora - Alto Giove (Polifemo) | Franco Fagioli, Bach Consort Wien, Rubén Dubrovsky

frame.png